Autor-Archiv Beate Hellwich

VonBeate Hellwich

EFRE

 

 

 

 

Förderung von Vorhaben der Forschung, Einführung und Nutzung intelligenter Verkehrssysteme aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Vorhaben:  Entwicklung und Optimierung der Smart Lighting Basistechnologie (SLBasis) im Stadtgebiet Dessau-Roßlau

Das Projekt beinhaltet die Modernisierung der Straßenleuchten von 18 Straßen im Stadtgebiet. Insgesamt 598 Straßenleuchten mit zusätzlich angebrachter SmartLighting Technik sorgen so für gezieltere Ausleuchtung und einer wesentlichen Reduzierung der CO2-Emission.

Projektziel:      Entwicklung zur Produktreife, Installation, Inbetriebnahme und Optimierung einer besonders energiesparenden, bewegungssensitiven, adaptiven Straßenbeleuchtung in Dessau-Roßlau, die nur bei Bedarf mit hoher Intensität leuchtet. Hierfür wird die SmartLighting Technologie der Hochschule Anhalt genutzt und weiterentwickelt. Die Anwendung dieser Technologie hat zusätzlich zur Energieeinsparung auch das Potential, signifikant zu einer Optimierung der Verkehrsplanung und -führung zu führen.

Teilprojekt der Stadt Dessau-Roßlau: Beschaffung und Installation der modernen LED-Leuchten für Straßenlaternen, welche die SmartLighting Module aufnehmen und mit diesen interagieren können. Montage und Anschluss der SmartLighting Gerätekästen, Kommunikationstechnik und Sensoren an den Straßenlaternen, Beschaffung und Installation von Leucht-Infotafeln, Betrieb der Leuchten, Sammlung von Betriebsdaten inkl. der Verkehrsaktivitäten für die Optimierung der Verkehrsflüsse.

Teilprojekt Hochschule Anhalt: Entwicklung von SmartLighting Geräten zur Montage an Laternenmasten, Entwicklung der Steuerungslogik sowie eines Web-basierten Lampen-Monitoringsystems und des Datentransferprotokolls, Entwicklung von Software zur Erhebung, Auswertung und Erhebung von Statistiken über Verkehr, Erprobung, Auswertung und Optimierung des Systems. Integration der Aufnahmetafeln und die Darstellung von Verkehrsinformationen.

Das Vorhaben wird gefördert aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

 

 

EFRE_Plakat_Smart Lighting

VonBeate Hellwich

Öffnungszeiten der Abfallentsorgungsanlage „“Kochstedter Kreisstraße“ ab 25.05.2020

Am Montag, den 25. Mai 2020, werden die der Corona-Situation geschuldeten, veränderten Öffnungszeiten der Abfallentsorgungsanlage „“Kochstedter Kreisstraße“ sowie die Annahmebeschränkungen für bestimmte Abfallarten aufgehoben.

 

Ab diesem Tag gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten:

 

Mo. – Fr.:       07:15 Uhr – 10:45 Uhr und 11:30 Uhr – 16:45 Uhr

Sa:                  07:00 Uhr – 12:30 Uhr

 

Selbstverständlich gilt weiterhin, dass auf der Abfallentsorgungsanlage ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten ist.

 

 

 

VonBeate Hellwich

Änderung der Abfuhrzeiten in der Abfallentsorgung

Wie schon in den letzten Jahren erfolgreich praktiziert, finden die durch den Stadtpflegebetrieb Dessau-Roßlau durchgeführten Entsorgungsleistungen (Restabfall-, Bioabfall-, Altpapier-, Sperrmüll- und Elektroaltgeräteentsorgung) in der Zeit vom 02.06.2020 bis 25.09.2020 wieder ab 6.00 Uhr statt.

Bitte stellen Sie ihre Restabfall-, Bioabfall-, und Altpapierbehälter bzw. ihren Sperrmüll und ihre Elektrogeräte schon zu 06.00 Uhr am jeweiligen Entsorgungstag bereit. Eine Bereitstellung am Vorabend des Abfuhrtages ab 18.00 Uhr ist zulässig.

VonBeate Hellwich

Pressemitteilung zur Öffnung der Abfallentsorgungsanlage ab 04.05.2020

Ab Montag, den 4. Mai 2020 sind private Abfallanlieferungen an der Abfallentsorgungsanlage in der Polysiusstraße 2 bei Dringlichkeit unter kontrollierten Bedingungen wieder möglich.

Private Abfallanlieferungen an der Abfallentsorgungsanlage in der Polysiusstraße 2 sind für dringend notwendige Entsorgungen zu folgenden Zeiten wieder möglich:

Mo – Do.        15:30 Uhr – 17:00 Uhr

Fr:                   13:30 Uhr – 17:00 Uhr

Sa:                  07:00 Uhr – 12:00 Uhr

 

Folgende Hinweise und Regelungen sind von allen Kunden zu beachten:

 

Bitte…

  • suchen Sie die Abfallentsorgungsanlage nur dann auf, wenn es unbedingt erforderlich ist.

 

  • richten Sie sich darauf ein, dass die Zufahrt zur Abfallentsorgungsanlage durch einen Ordnerdienst im Eingangsbereich beschränkt wird, so dass sich maximal 4 Kunden mit ihren Fahrzeugen auf der Anlage befinden dürfen und es dadurch zu längeren Wartezeiten kommen kann.

 

  • achten Sie auf der Abfallentsorgungsanlage auf einen Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Kunden.

 

  • sorgen sie dafür, dass Kinder und Begleitpersonen während des Entsorgungsprozesses auf der Abfallentsorgungsanlage im Anlieferfahrzeug verbleiben.

 

  • beachten Sie, dass Schadstoffe aus privaten Haushaltungen (Farben, Mineralöle, Lösungsmittel, Chemikalien etc.) nur samstags angenommen werden.

 

  • beachten Sie, dass außerhalb der o. g. Zeiten private Abfallanlieferungen nicht möglich sind.

 

  • haben Sie Verständnis dafür, dass asbesthaltige Baustoffe, gefährliches Dämmmaterial und Dachpappe gegenwärtig noch nicht angeliefert werden können.

 

Sollten Sie dazu noch Fragen haben, können Sie sich gern an unsere Abfallberatung Tel.: 0340/2041278 oder 0340/2041178 wenden.

VonBeate Hellwich

Weiterer Annahmestopp für Asbest, Dämmmaterial und Dachpappe

Auf Grund der Verfügung zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS CoV-2 in Sachsen-Anhalt vom 17.03.2020 entfällt die Annahme von Asbest, Dämmmaterial und Dachpappe auf der Abfallentsorgungsanlage, Polysiusstraße 2 weiterhin bis zum 03.05.2020.

 

VonBeate Hellwich

Abfallentsorgung aus Haushalten, in denen mit COVID-19 infizierte Personen oder begründete Verdachtsfälle in häuslicher Quarantäne leben

Durch das Bundesumweltministerium werden in Abstimmung mit den Bundesländern und unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts folgende Vorsichtsmaßnahmen empfohlen:

Für private Haushalte, in denen infizierte Personen oder begründete Verdachtsfälle von COVID-19 in häuslicher Quarantäne leben, gilt:

  • Neben Restmüll werden auch Verpackungsabfälle (gelber Sack), Altpapier und Biomüll über die Restmülltonne entsorgt.
  • Sämtliche dieser Abfälle werden in stabile, möglichst reißfeste Abfallsäcke gegeben. Einzelgegenstände wie Taschentücher werden nicht lose in Abfalltonnen geworfen.
  • Abfallsäcke werden durch Verknoten oder Zubinden verschlossen. Spitze und scharfe Gegenstände werden in bruch- und durchstichsicheren Einwegbehältnissen verpackt. Müllsäcke werden möglichst sicher verstaut, so dass vermieden werden kann, dass zum Beispiel Tiere Müllsäcke aufreißen und mit Abfall in Kontakt kommen oder dadurch Abfall verteilt wird.
  • Glasabfälle und Pfandverpackungen sowie Elektro- und Elektronikabfälle, Batterien und Schadstoffe werden nicht über den Hausmüll entsorgt, sondern nach Gesundung und Aufhebung der Quarantäne wie gewohnt getrennt entsorgt.

Wenn Sie als mit COVID-19 infizierte Person oder als begründeter Verdachtsfall in häuslicher Quarantäne leben, berücksichtigen Sie bitte die von Bundesumweltministerium gegebenen Hinweise zum Schutz Ihrer Nachbarinnen und Nachbarn sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Abfallentsorgung.

Für alle anderen privaten Haushalte in Deutschland, in denen keine infizierte Personen oder begründete Verdachtsfälle von COVID-19 leben, gilt weiterhin uneingeschränkt das Gebot der Abfalltrennung.

VonBeate Hellwich

Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus – Schließung von Bereichen für Bürgerinnen und Bürger

Bitte beachten Sie, dass auf Grund der Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt vom 17.03.2020

weiterhin bis voraussichtlich 03.05.2020

  • die Kundenannahme in der Wasserwerkstraße 13,
  • das Grünflächenmanagement, Heidestraße 124,
  • die Friedhofsverwaltungen in Dessau und Roßlau
  • und die Abfallentsorgungsanlage, Polysiusstraße 2

für die Bürgerinnen und Bürger geschlossen bleiben müssen.

Ihre Fragen nehmen wir gern über die Telefonnummern:

0340 2041572 für Wasserwerkstraße 13

0340 2041377 für Heidestraße 124

0340 6400712 für Friedhofsverwaltung Dessau-Roßlau

0340 50340011 für Abfallentsorgungsanlage

entgegen.

Sie können uns auch über das Kontaktformular auf unserer Webseite unter

https://stadtpflege.dessau-rosslau.de/kontakt/ erreichen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Betriebsleitung

Eigenbetrieb Stadtpflege

 

VonBeate Hellwich

Annahmestopp für Asbest, Dämmmaterial und Dachpappe

Aus technischen Gründen  stehen  vorübergehend nicht genügend Transportkapazitäten für die Entsorgung bestimmter Abfälle zur Verfügung.

Aus diesem Grund ist die Annahme von Asbest, Dämmmaterial und Dachpappe auf der Abfallentsorgungsanlage, Polysiusstr. 2 am 11.3., 18.3. und 25.3. 2020  nicht möglich.

Voraussichtlich ab 01. April 2020 können diese Abfallarten wieder zu den üblichen Terminen angenommen werden.

Bis dahin bitten wir Sie, Ihre Anlieferungen dieser Abfälle zurück zu stellen.

VonBeate Hellwich

Weihnachtsbaumentsorgung Januar 2020

Die Einsammlung von Weihnachtsbäumen im Stadtgebiet Dessau-Roßlau aus Privathaushalten erfolgt am:

 Sa – 11.01.2020: Meinsdorf

Sa – 18.01.2020: Stadtgebiet Dessau-Roßlau (bis auf extra aufgeführte Ortsteile)

Mo – 20.01.2020: Mühlstedt, Streetz, Natho, Rodleben, Brambach, Neeken, Rietzmeck, Kleutsch und Sollnitz

Für die Abholung ist der Weihnachtsbaum abgeputzt und unverpackt bis 07:00 Uhr am Tag der Abholung vor dem Grundstück bzw. an der nächsten öffentlichen, durch Müllfahrzeuge befahrbaren Straße bereitzulegen. Weihnachtsbäume, die in Plastikfolien/ Säcken verpackt sind, werden nicht mitgenommen.

In der Zeit vom 19.01.-02.02.2020 besteht noch die Möglichkeit, die Weihnachtsbäume an folgenden Wertstoffplätzen zur Abholung bereitzulegen:

Alten:…………………………………………………………………………………Schochplan/Auenweg

Großkühnau:……………………………………………………………………….Friedrichsplatz

Haideburg:………………………………………………………………………….Am Schenkenbusch/Alte Leipziger Str.

Innerstädtischer Bereich Mitte:…………………………………………….Elisabethstr./Bitterfelder Str.

Innerstädtischer Bereich Nord:…………………………………………….Ringstraße/Mozartstr.

Innerstädtischer Bereich Süd:………………………………………………Hallesche Str.

Kleinkühnau:………………………………………………………………………Hauptstr./Penny-Markt

Kochstedt:………………………………………………………………………….Bergstr./Heideplatz

Meinsdorf:………………………………………………………………………….Bergstr./Schwimmbad

Mildensee:………………………………………………………………………….Wilhelm-Feuerherdt-Platz

Mosigkau:…………………………………………………………………………..Rüsterweg/Am Dorfteich

Roßlau:………………………………………………………………………………Triftweg und Schweinemarkt

Siedlung:…………………………………………………………………………….Ziebigker Str./Großkühnauer Weg

Süd:…………………………………………………………………………………..Peterholzstr./Damaschkestr.

Törten:……………………………………………………………………………….Am Hang

Waldersee:………………………………………………………………………….Horstdorfer Str./Schönitzer Str.

Ziebigk:………………………………………………………………………………Elballee/ehem. Sparkasse

 

Die Weihnachtsbäume sind unverpackt so abzulegen, dass die Zugänge zu den Wertstoffcontainern frei bleiben und der Verkehr nicht beeinträchtigt wird.

VonBeate Hellwich

geänderte Abfuhrtage durch Weihnachtsfeiertage

Durch die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage kommt es zu zahlreichen Verschiebungen der Entsorgungstouren für die schwarzen, grünen und blauen Tonnen, welche durch den Stadtpflegebetrieb durchgeführt werden. Durch die doppelten Weihnachtsfeiertage muss bei der Abholung zum Teil von der üblichen Feiertagsregelung (Verschiebung um einen Tag) abgewichen werden. So werden einige Touren, welche normalerweise auf Heilig Abend oder den 1. Weihnachtsfeiertag fallen würden, am 23.12. oder 24.12. vorgefahren und andere Touren wiederum erst ab dem 27.12. nachgefahren. Bitte beachten Sie hier zwingend, die im Abfuhrkalender individuell für jede Straße veröffentlichten Entsorgungstermine.

Ihr Stadtpflegebetrieb