Sie sind hier: ›› Behälteridentifikation

Identsystem in der Abfallentsorgung

Was ist ein Identsystem?

Ein Identifikationssystem ist ein System, welches vollautomatisch die Entleerungen aller Abfallbehälter für Rest- und Biomüll elektronisch registriert.

Wie funktioniert das Identsystem?
Identsystem

Die Abfallbehälter für Rest- und Biomüll werden mit einem fest installierten Chip (Transponder) ausgerüstet, der mit einer weltweit einmalig vergebenen Codenummer (Identifikationsnummer) codiert ist. Dieser Identifikationsnummer werden die Angaben zum Entsorgungsgrundstück zugeordnet.
Die an der Schüttung des Entsorgungsfahrzeuges befindliche Antenne registriert beim Leerungs-vorgang, Datum und Uhrzeit der Leerung.
Die Leerungsinformationen werden im Bordcomputer gespeichert. Die Daten des Bordcomputers werden tagaktuell an das Computersystem des Stadtpflegebetriebes übergeben und stehen so zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung. Die gewonnenen Daten sind die Grundlage für die Berechnung der Leerungsgebühren. Eine Verwiegung des Abfalls erfolgt nicht.

 Copyright © Stadtverwaltung Dessau-Roßlau · Zerbster Straße 4 · 06844 Dessau-Roßlau
Kontaktformular Zum Seitenanfang